top of page
  • AutorenbildMelanie Ruoss

Fähnerenspitz die Zweite - ohne Spitz

Dauer 3h - Distanz 3.6 km - Hinauf und hinunter 260 m


Obwohl meine Wanderbegleitung wegen Verletzung absagen musste und trotz einer Muskelentzündung im Oberschenkel hat mich das wunderbare Herbstwetter in die Berge gelockt. Die Wanderung um den Fähnerenspitz ab dem Bergrestaurant Eggli oberhalb von Appenzell stand auf dem Programm.


Ich bin früh los, um 07.20 h zu Hause losgefahren. Ich hatte die Befürchtung, dass viel Betrieb sein könnte bei dem schönen Wetter. Wir waren die ersten auf dem Parkplatz 😂😁.


Völlig alleine bin ich mit den Hunden losgezogen, wunderbar so diese Stille am Morgen früh und die Berge für mich allein. Und die Aussicht einfach phänomenal!

Auf der Alp Heieren habe ich mich dann eine Weile mit dem Alphirt unterhalten über die Mühen das Alplebens, die schöne Aussicht ins Rheintal und über dumme Touristen.

Weiter gings dann zuerst wieder bergab Richtung Forstseeli und dann wieder hinauf zum Resspass. Dann noch ein kleiner Anstieg und die Sicht auf den Hohen Kasten und den Alpstein tut sich auf.

Auf der Südseite der Bergflanke wehte ein stürmischer Föhnwind, es hat uns fast vom Hügel gerissen. Ich habe deshalb auf den Aufstieg zum Fähnerenspitz verzichtet.


Wir haben dann den Abstieg über die Guggeler fortgesetzt. Unterwegs haben wir viel Kühe angetroffen mit lustigen Sturmfrisuren!

Und der Blick auf den Säntis, die Alp Sigel und das Appenzellerland war einfach herrlich.

Die Wanderung ist in meine Komoot-Profil veröffentlicht.


1 Ansicht0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Hundwiler Höhi AR

bottom of page