• Melanie Ruoss

Schnurrberg - Schauenberg, Tösstal

Dauer 2.25 h - Distanz 8.6 km - Höhenunterschied 270 hm


Das ist für mich die perfekte Sonntagmorgentour für den Sommer: Der Weg führt mehrheitlich durch den Wald und ist angenehm kühl und hat wenig Leute bis zum Mittag. Wir sind spät losgewandert, erst um 9.30 Uhr, wer ganz früh dran ist, trifft meisten keine Menschenseele an.


Start ist bei Schützenhaus in Turbenthal, wo man gut parkieren kann. Der Weg führt dann zuerst in Hutziger Tobel, wo es gemächlich aufwärts dem Hitzikerbach entlang geht.


Dann zweigt der Weg nach rechts ab und geht steil hinauf zum Schnurrgerg. Das Restaurant Schnurrberg ist ein Besuch wert, die selbstgemachten Kuchen sind ein Gedicht!


Eben aus gehts es dann der Neugrütstrasse entlang und nach einem kurzen letzten Aufstieg hat man die Höhe des Schauenbergs erreicht. Die Strasse führt direkt zum Parkplatz unterhalb der Schauenbergruine, der am Sonntag morgen bereits voll ist.


Für den Rückweg gehen wir jeweils auf der Weidhofstrasse weiter und biegen dann wieder Richtung Hutzikertobel ab. Man könnte auch geradeaus weiterwandern Richtung Girenbad.


Steil geht es wieder hinunter bis zum Hutzikerbach und gemütlich zurück zum Auto. Beim Rückweg kommen uns gegen Mittag schon deutlich mehr Leute entgegen, aber immer noch es es ein wenig belaufene Runde.




Hier geht's zur Komoot Streckenführung:







15 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen