• Melanie Ruoss

Weisshornbahn Mittelstation zur Prätschalp und über Maran zurück nach Arosa

Dauer 2 h (ohne Fahrt mit der Gondel) - Distanz 7.2 km - Höhenmeter 60 hinauf, 290 hinunter


Heute Montag ist das Wetter wesentlich besser, die Sonne scheint und die Temperaturen sind sehr angenehm.

Wir nehmen die grosse Gondel der Weisshornbahn bis in die Mittelstation - und haben Bären gesehen im Bärenland - und laufen von dort los. Der Weg ist breit und angenehm und führt oberhalb des Bärenlandes leicht abfallend hinunter.

Dieser Teil des Weges wird sehr stark von Lastwagen befahren, was etwas nervig war, da einige in einem krassen Tempo unterwegs waren.

Wir haben einen wunderbaren Blick auf das grosse Hotel Prätschli und die umliegende Bergwelt.


Endlich biegt der Weg dann ab Richtung Prätschalp und wir sind die Autoverkehr los. Leicht ansteigend führt der Weg nach oben bis zur Prätschalp.


Nach einer kurzen Pause um das Panorama zu geniessen gelangen wir zur Prätschalp.

Von da führt ein Wiesen- und Wald-Wurzelweg hinunter nach Maran, vorbei am unteren Prätschsee.


Von Maran sind wir dann - etwas ungeplant - auf dem Eichhörnchenweg gelandet. Eigentlich wollte ich diesen umgehen, aber es war doch eine tolle Erfahrung für Tweety, sehr effizientes Anti-Jagd-Training. Sie war ziemlich aufgeregt. überall um uns herum wuselten die kleinen Tiere, die absolut keine Angst kennen und Tweety richtiggehend vor den Füssen durchgerannt sind. Aber sie hat sich gut gemacht und sich an der Leine sehr brav benommen.

Der Eichhörnchenweg ist natürlich leinenpflichtig, da es ein Wildtierweg ist, mit vielen hungrigen Tannenhähern und Eichhörnchen.


Hier geht es zur Streckenführung auf meinem Komootprofil.

5 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Motta Salacin