• Melanie Ruoss

Guldenen, Forch (Pfannenstil)

Dauer 1.25 h - Distanz 5 km - Höhenmeter 50


Das ist eine meiner Mittwochnachmittagsrunden, wenn ich im Zürich Oberland.

Sie eignet sich gut auch für wärmere Temperaturen, da ein grosser Teil durch den Wald führt.


Zuerst läuft man von der Guldenen hinunter zum Naturschutz- und Renaturierungsgebiet. Dort es hat zwei Teiche und eine herrliche Pflanzenpracht. Die Hunde müssen an der Leine sein, es steht aber nirgends, dass sie nicht ins Wasser dürfen. Im Sommer hat es auch Enten auf den Teichen, die Hunde als bitte auf dem Weg behalten und am besten anleinen. Meine waren kurz fürs Foto unangeleint, damit sie auf den Steg konnten.


Dann gehts in einer Schlaufe um die Ebene herum und in den Wald hinein. In einer leichten Steigung führt die Tour zurück zum Parkplatz. Der Rundgang ist gut mit Kinderwagen zu bewältigen.


Die Tour kann beliebig ausgebaut werden, es bieten sich ganz viele Varianten an.


Hier gehts zur Streckenführung auf Komooot:



5 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen